Das Buch: Geliebter Samarpan / Lebensgeschichte eines modernen Bodhisattva

Ein Buch in drei Gewändern!

"Geliebter Samarpan" erscheint in Gold-Blau, Gold-Rosa und einer "Flower-Inside-Out" Edition.

Alle Bücher haben den gleichen Inhalt - nur die Einbände sind verschieden. (Paperback/380 Seiten, 22 Kapitel, 35 s/w Abb.)
Rosafarbene und gold-blaue Bücher enthalten auf der Innenseite des Einbandes eine Blüte, welche auf der Inside Out Edition nach Außen gekehrt wurde. Lächelnd (15,60 €)

Die "Inside Out Edition" ist eine limitierte Art-Edition: 200 Stück. Jedes einzelne Buch ist nummeriert und auf Wunsch von Rani signiert. (17,70 €)

Außerdem wird es in Kürze ein Kindle E-Buch geben, das dann über Amazon bestellt werden kann.

Wie das Buch entstand

Im September 2006 besuchte Rani das jährliche Holiday-Intensive mit Samarpan auf Korfu. Es war eine ziemlich intensive Zeit. Irgendwann während des Retreats, inmitten des "Lärms" ihrer Gedanken und Emotionen, vernahm sie eine leise, innere Stimme: "Du könntest doch meine Biografie schreiben“. Sie ignorierte diese Stimme, hielt es für eine größenwahnsinnige Idee, die keinerlei Bedeutung hatte. Einige Wochen später dann, da diese Stimme immer wieder zu ihr sprach, fragte sie Samarpan, ob er schon einmal daran gedacht hätte, seine Lebensgeschichte aufzuschreiben. Er erzählte daraufhin, dies selbst einmal versucht zu haben, aber nicht weiter als drei Seiten gekommen zu sein. Sie erörterten daraufhin verschiedene Möglichkeiten, doch erst im Herbst 2007, nachdem Ranis erstes Buch (Der Wind und die Gardine) erschienen war, hatte sie die Zeit und die Kraft damit anzufangen. “Jetzt kann ich deine Biografie schreiben“, schrieb sie ihm, und er antwortete: “Du willst also wirklich meine Biografie schreiben? Whow! Das wäre cool!“ Fortan trafen sie sich, mal in dieser, mal in jener Stadt, und auch immer wieder während der jährlichen Holiday Intensives auf Korfu. Dann beantwortete er ihr alle möglichen und unmöglichen Fragen, die sein Leben betrafen und alles was damit zusammen hing. Neu entstandene Manuskriptseiten, die sie zuvor auf Englisch übersetzt hatte, las sie ihm ihm bei diesen Gelegenheiten vor, er korrigierte hier und da, lachte manchmal, lobte die eine oder andere Formulierung, und manchmal schlief er auch ein. Die Treffen mit Samarpan nahmen nur einen kleinen Teil der Zeit ein, meistens war sie allein an ihrem Computer mit dem Text beschäftigt. "Ich bin dankbar für diese Arbeit, die ich liebte; sie gab mir eine Aufgabe, an der ich wachsen konnte. Aber sie forderte auch viel Aufmerksamkeit und es gab Zeiten, da war es kaum möglich, nebenher noch Geld zu verdienen." Irgendwann merkte sie, dass es ihr viel leichter fällt zu schreiben, wenn sie am Meer ist – nur gut, dass es Billigreisen nach Tunesien gab. "Für jene Wochen am Meer, meine ’Schreib-Retreats’ in Süd-Tunesien, bin ich besonders dankbar. Falls das Verreisen nicht möglich war, stellte ich einen Teller mit Salzwasser in meiner Kölner Wohnung auf und hoffte, dass dies das Meer ersetzen könne." Nicht selten musste sie an den türkischen Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk denken, der einmal gesagt hat, ein Buch zu schreiben sei manchmal so, als würde man mit einer Nadel einen Brunnen ausgraben. In diesem Sinne hofft sie, dass dieser Brunnen, Geliebter Samarpan, für seine Leser ein schöner, ein belebender, ein inspirierender Brunnen sein darf.

Samarpan

Samarpan (Sam) Golden
ist in San Francisco, Kalifornien geboren und konnte bereits auf ein langes Leben zurückschauen, als er 1997 nach Deutschland kam, um Satsang zu geben. Was in einem kleinen Wohnzimmer in Frankfurt begann, ist heute ein großer mobiler Ashram geworden und Samarpan einer der interessantesten Satsang-Lehrer unserer Zeit. Seine Liebe, seine Weisheit, sein Frieden und die Geborgenheit seiner Nähe sind von großer Schönheit und jene, die davon berührt werden, fühlen sich beschenkt, geführt, beraten und vieles mehr.
Dieses Buch erzählt von seinem Leben; von dem introvertierten Kind, das in einer konservativen, katholischen Welt aufwuchs; von dem Teenager, der sich zwischen sexueller Freiheit und seinem Wunsch Priester zu werden entscheiden musste; von dem jungen Mann, der sich Schritt für Schritt aus den Fesseln des bürgerlich konservativen Denkens befreite; von dem Erwachsenen, der studierte, als Installateur, Fensterputzer und Taxifahrer arbeitete, der sich auf Meditation und Selbsterfahrungsgruppen einließ und der unterwegs der freien Liebe begegnete, die sein Leben ebenso maßgeblich veränderte, wie seine Meister Jesus, Osho, Gangaji oder Ramana Maharshi.
Samarpans Leben ist dabei in besonderer Weise von seiner Sehnsucht nach Wahrheit und spiritueller Befreiung bestimmt worden – eine lange, geduldige Reise zu sich selbst. In den tiefgreifenden Erfahrungen dieser Reise könnten sich all jene wiederfinden, die sich gleichsam auf den Weg gemacht haben, wirkliches Glück und echten Frieden zu finden.

Mehr über Samarpan auf www.Samarpan.de, Videos von seinen Satsangs auf www.Jetzt-TV.net und youtube

Rani

Rani Kaluza
hat Malerei studiert und lebt als freie Künstlerin und Mode-Designerin in Köln. Das literarische Schreiben ist schon immer Teil ihrer künstlerischen Arbeit gewesen. Veröffentlichungen sind u.a. “Der Wind und die Gardine / Aufzeichnungen“.

Ranis spirituelle Reise begann 1976 mit einem Buch über Zen Buddhismus, das sie jahrelang wie eine Bibel begleitete. Die Praxis der Meditation, die in jenem Buch nicht erwähnt wurde, lernte sie erst 12 Jahre später, als sie 1989 auf die tibetisch-buddhistische Gemeinschaft von Chögyam Trungpa Rinpoche traf. Es folgte eine Zeit intensiver Meditationspraxis, Retreats und einem zweijährigen Aufenthalt in einem tibetisch- buddhistischen Retreat-Zentrum in den USA.

2001 lernte Rani Samarpan kennen, der sie weitere 12 Jahre als spiritueller Freund und Lehrer begleitet hat.  

 

 

Mehr über Rani, ein Interview über das Buch und eine Video Lesung auch auf Jetzt-TV: www.jetzt-tv.net

 

Lesung auf Jetzt-TV

Interview auf Jetzt-TV

Hier der Link zu Jetzt-TV

Bestellformular

Ein Buch in drei Gewändern!

Die Biografische Erzählung "Geliebter Samarpan" ist in drei unterschiedlich gestalteten Einbänden erschienen. Der Inhalt ist aber in allen drei Ausgaben gleich! Die Gold und die Rosa Edition haben die Blume auf der Innenseite des Umschlages. Die "Flower-Inside-Out Art-Edition" erscheint in limitierter Auflage (200Stk.) Hier ist jedes Buch einzeln nummeriert und von Rani signiert. Auf Wunsch werden aber auch die anderen Bücher signiert. (Samarpan signiert die Bücher nicht, weil es Rani´s Bücher sind)

Die Preise verstehen sich zzgl. Versandkosten: pro Buch 2,00 Euro

Beim Versand ins europäische Ausland, Östereich, Schweiz, etc. kostete das Porto 4,50 € (bitte im Feld das Land angeben!) Danke.

 

files/theme_data/content_images/gold.jpg files/theme_data/content_images/rosa.jpg files/theme_data/content_images/flower.jpg

Geliebter Samarpan in verschiedenen Editionen




 

Sonderangebot solange der Vorrat reicht. Das erste Buch von Rani von 2007. Mehr Infos über das Buch: www.rani-kaluza.de

files/theme_data/content_images/windunddiegardine.jpg


Samarpan T-Shirt

files/theme_data/content_images/ran-t-shirt.jpg

T-Shirt unisex 

Grössen: S / M / L / XL / XXL 

Farben: Blau / Marine / Rot / Schwarz / Weiß / Grün / Hellgrau 

Preise: 17,70 Euro/ mit langen Ärmeln: 24,90 Euro





 

Hier soll meine Bestellung hin:









Die AGB und Widerrufsbelehrung können Sie hier lesen.

Bitte bestätigen:


Bitte addieren Sie 2 und 9.

Feedback zum Buch

Amazon Rezension von Antar Lamm

Als ich dieses Buch las, schaute ich nicht nur von außen dieser interessanten und spannenden Lebensgeschichte von Samarpan zu, sondern ich war mitten drin und erlebte Samarpans Perspektive. Dieses Buch erzeugt sehr viel Atmosphäre und Tiefe! Ja man erlebt als Leser all die verschiedenen Stationen und Abenteuer im Leben von Samarpan, hautnah und berührend mit. Durch den Wechsel zwischen den Beschreibungen der Autorin und Samarpans eigenen Worten, ist der Text absolut authentisch und nah.
Die Autorin schafft es auch perfekt, die Stimmung und den Kontext der jeweiligen Zeit einzufangen, dem Leser rüberzubringen und den Text mit wertvollen Hintergrundinformationen zu bereichern.
Ein paar eingeschlichene Flüchtigkeitsfehler im Text der 1. Auflage, stören den Lesefluss jedoch nicht, und ändern nichts an der hervorragenden Qualität dieses Buches. Absolute Kaufempfehlung!

 

 

Amazon Rezension von Gayan

Endlich ist sie (be)greifbar, die (Lebens)Geschichte einer der beliebtesten spirituellen Lehrer Deutschlands. Während er selbst sich am wenigsten daraus macht, gibt es doch eine große Anhängerschar die sehr wohl daran interessiert ist, wie es dazu kam, dass dieser Mann aus Kalifornien in Deutschland "Satsang" (Zusammensein in Wahrheit) gibt. Rani Kaluza hat sich viele Stunden mit Samarpan Golden zusammengesetzt und ihn befragt. Das war nicht immer einfach, ist er doch eigentlich sehr wortkarg was "sein Leben" betrifft. Dennoch hat sich die Autorin nicht davon abbringen lassen auch pikante Details zu erfahren und auf sehr unterhaltsame Weise zu präsentieren. Sie gibt Einblicke in ein bewegtes Leben, immer geprägt vom tiefen Wunsch nach Wahrheit und Erfahrung des Göttlichen. Da haben sich zwei Sinnsucher aus verschiedenen Welten getroffen, am Schnittpunkt ihrer Suche nach Wahrheit. Herausgekommen ist die Geschichte eines "modernen Boddisatvas" der seine "Erleuchtung" nicht unter einem Boddibaum gefunden hat, sondern mitten in einem mutigen und kompromisslosen Leben der heutigen Zeit.

Auszüge aus Emails von Lesern

Liebe Rani,
ich zähle mich eher zu den langsamen und genauen Lesern. Da habe ich dein Buch keineswegs in drei Tagen durchgelesen. Zu meinem Glück! So hatte ich Zeit, all die Erlebnisse Samarpans auf mich wirken und mich davon berühren zu lassen. Aber auch deine Hintergrundinformationen fand ich spannend und interessant, z.B. über Samapans handwerkliche und installierende Tätigkeiten oder die abgebildeten Landkarten.
Ich kannte schon viele Geschichten aus Samarpans Leben, aber in diesem - auch zeithistorischen - Kontext eingebettet nicht. (Und dass er mit sooo vielen Frauen schlief, war mir auch nicht klar. ) Echt erhellend, inspirierend und lebendig!
Durch das Annehmen von Samarpans Perspektive hatte ich den Eindruck, manche Geschehnisse mitzuerleben. Die Demütigung des Therapeuten in der Osho-Gruppe und Samarpans Antwort z.B.: Das tat weh! Genauso konnte ich seine Dankbarkeit Osho und anderen Menschen gegenüber verstehen oder besser gesagt mitfühlen.
Herzlichen Dank, Rani! Kabir

 

Ich mag das Buch wirklich sehr. An irgendeinem Punkt konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen, besonders über die Zeit mit Osho. Es ist ganz toll, wie Du das gemacht hast. Die Zeit steht ganz plastisch vor einem. Ich habe das ja nicht so mitbekommen damals. Das Buch ist ein Kunstwerk, und ich verstehe jetzt ein bisschen, warum Du 6 Jahre dafür gebraucht hast. (Pramata,)

Guten Morgen liebe Rani,
das Buch ist einfach wunderbar, so genial geschrieben!
Ich hab es in Kürze verschlungen gehabt ;-)
Und Samarpan hab ich darin so gut gespürt!
Danke danke für Deine grossartige Arbeit!
mit liebevollen Grüssen
von Herzen
                Ansumala

 

Liebe Rani,

Erst hab ich es "auf Spannung" quergelesen, nun aber ausführlich - von Anfang bis zum Ende - , und es hat mich gefesselt und bereichert. Ich war fast die ganze Zeit " im Satsang", sozusagen, und habe mich jeden Tag aufs Weiterlesen zu einer besonderen Stunde gefreut.
Die Art, wie du schreibst, macht mir alles sehr lebendig und anschaulich; man merkt, dass du Malerin bist: du malst mit Worten.

Bayari


Ja, liebe Rani,
Ich kann auch nur sagen: "HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH" ~
Das Buch ist wirklich sehr gelungen!
Deine Zeilen über das Leben mit und von SAMARPAN haben mich total gefesselt ~
Zum Teil auch emotional ~
Ja, es ist ein WUNDERvolles Geschenk für uns alle ~
Ich finde, dass es ein Historisches ZEITgeschehen-WERK ist, was auf jeden Fall überleben wird ~
Ich *DANKE* Dir von ganzem Herzen ~
Lot`s of *L*O*V*E*
Liebe Rani!

Taita

Ich hab dein Buch mit großer Begeisterung gelesen. Ich mußte mich
zwischendurch richtig davon losreißen. Vielen Dank dass du es
geschreiben hast.
Alles Liebe und herzliche Grüße aus Graz
Barbara

 

Aus einer Email von Devasetu von www.Jetzt-Tv.net :
Das Buch hat mir super gut gefallen, ich war richtig traurig, als ich es ausgelesen hatte, hätte ich ewig drin weiterlesen können ;-)

 

Liebe Rani,
dein Buch über Samarpan hat mir sehr gut gefallen. Ich habe es innerhalb von 3 Tagen gelesen. Deine Art des Schreibens hat etwas sehr Leichtes, Poetisches und Berührendes. Ich konnte gut in Resonanz damit sein.
Die Lebensgeschichte von Samarpan, auch wie du sie "aufgerollt" hast, ist wirklich spannend, und es kommt der "Spirit" sehr gut rüber. Vor allem gegen Ende wird das Lesen wirklich zur Meditation. Vielen Dank!!
Wann schreibst du denn die Fortsetzung, ab der Zeit in Frankfurt... ??
Herzliche Grüße von Sudha aus Freiburg

 

Hallo liebe Rani,
dein wunderbares Buch von und über Samarpan,
ist ein Geschenk !
Deine Gabe des Schreibens und der Inhalt berührt
mich tief während ich lese.
Das ist Satsang auf eine ganz neue Weise.
Worte können nicht wirklich die Essenz davon wiedergeben !
Es ist wie der Duft einer Blume...
Vielen Dank!
Alles Liebe , Manava

Von Olaf Zelefski:

Hallo Rani, Dein Buch sieht wirklich supertoll aus mit dem Cover! Gelungen! Glückwunsch! Passt auch wunderbar zu Deinem Wind und Gardine Buch. (gibts in dem Stil eigentlich auch mal was Neues von dir?) Das Buch ist 100% Prozent Samarpan love! Das strömt dann irgendwann aus jeder Zeile hervor. pure silence.
Total schön! Du hast das perfekt eingefangen.
Also Vielen Dank
Hoffe du weisst, dass ich das auch so meine Rani. Wirklich, das Buch hat Stil. Sehr gelungen. Und das sage ich nicht so leichtfertig..

 

Von einer Leserin:

Liebe Rani vielen Dank für Dein tolles Buch, ich wollte es eigentlich als Urlaubslektuere mit nach Fuerteventura nehmen, habe es aber leider schon in 3 Tagen durchgelesen:-) Es war einfach zu spannend um vorher aufzuhören. Ich wünsche Dir noch viele weitere Auflagen von dem Buch und Deine eigene Erleuchtung, damit Du dann auch Deine eigene Autobiografie schreiben kannst.

 

Von einer Leserin aus München:

Liebe Rani,
bin gerade wieder aus Samarpans Leben aufgetaucht.
Es hat mich wie ein Zauberband umfasst. So schön wie du es erzählt hast.
Danke für dieses Geschenk

 

Von Jayananda:
Nachricht: Einfach nur schön zu lesen.

 

Von Rama:

Liebe Rani,
Habe Dein Buch soeben ausgelesen: wunderschön!!!

Aktuelles

Mojii

Ich habe für die Zeitschrift Connection einen Artikel über meinen Besuch bei Mooji und seinen Ashram Monte Sahaja in Portugal geschrieben. (Connection erscheint am 5. September)
Er ist hier als PDF zum lesen und downloaden.

Lesungen

...